Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Hubertus Junk

 

Zum Limberg 15

66780 Rehlingen-Siersburg

 

Sie erreichen mich unter 06835 / 37 38

 

Nutzen Sie gerne

auch das

Kontaktformular

 

 

 

Arbeit braucht Kraft

Warum sind wir eigendlich so müde, kaum, dass wir wenige Stunden an unserem Arbeitsplatz angekommen sind? Ist es wirklich "nur" das tägliche Einerlei? Ist es wirklich nur das MUSS an der Arbeit? Sind es wirklich nur die Kolleginnen, Kollegen und die Vorgesetzten, die uns die letzte Kraft rauben?

 

Wenn Sie sich meine Gedanken unter dem Link "Auto bringt Bewegung" durchgelesen haben, dann haben Sie inzwichen erfahren, wieviele Leitungen und Motörchen in einem einzigen Auto verbaut sind. Hier wird es klarer, unter welchen Stress wir unseren Körper bringen. Und wenn wir dann auch noch zum Handy oder zum Funktelefon greifen ... dann wird der Körper-Wahnsinn perfekt.

 

Aber sieht es in unserem Büro, in den Großküchen oder in den Werkhallen wirklich anders aus? Wieviele Computer stehen an Ihrem Arbeitsplatz? Wieviele Leitungen verlaufen hinter Ihnen in den Kabelkanälen oder unter Ihrem Schreibtisch? Wieviele Maschinen, Klimaanlagen und Serverräume dröhnen in den Hallen oder auf dem Weg in Ihr Büro? Und nun zählen Sie mal alle Handys und Funktelefone, alle Smartphones und alle Tablets dazu.

 

Ach .... Sie sind müde?

Sie haben Kopfschmerzen?

Sie sind leicht reizbar, nachdem Sie ein paar Stunden an Ihrem Arbeitsplatz sind?

Sie sind immer wieder körperlich angeschlagen oder sogar krank?

 

Schon einmal darüber nachgedacht, dass es gar nicht an Ihnen oder an den Menschen oder wohlmöglich den Kunden um Sie herum liegt? Sondern einfach daran, dass Sie den ganzen Tag einer unbeschreiblich großen körperlichen Belastung ausgesetzt sind? Einer Belastung, die Sie nicht riechen und nicht schmecken können. Lediglich fühlen. Aber wer denkt schon an all die Kabel und die Telefone um einen herum?

 

Wenn Sie sich bereits mit dem Link "Handy und das Blut" beschäftigt haben, wird Ihnen sicher der Zusammenhang zwischen Elektro-Smog und Körper-Gesundheit klarer. Wenn sich Ihre Blutkörperchen ballen und verklumpen oder verformen, kann Ihr Körper die von ihm gewünschte Arbeit nicht mehr verrichten und die Leistung nicht mehr erbringen. 

 

Menon macht die Lösung leicht.

Für ein unbelastetes Arbeitsumfeld

und verbesserte Raumqualität.

Alternativ zum memonizerCOMBI als Einzelplatzlösung

in Ihrem Büro- oder Gewerberäumen.

Endgeräte werden einfach eingesteckt.

 

Genießen Sie Ihren Beruf.

Aber schützen Sie sich!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hubertus Junk, Memon Saarland, Zum Limberg 15, 66780 Rehlingen-Siersburg, 06835 / 37 38